© Salossi

Dominik Merscheid



Kinderliedermacher einer neuen Generation



Der musikalische Werdegang von Dominik Merscheid steht exemplarisch für den vieler anderer Kindermusiker*innen, die abseits der Vertriebsstrukturen großer Musikkonzerne einen eigenen Platz in der Szene zu finden versuchen. Aufgewachsen in einer musikalischen Familie, bringt er sich selbst Gitarre-, Schlagzeug-, Bass- und Klavierspielen bei und sammelt bereits während der Schulzeit erste Erfahrungen in verschiedenen Bands. Einem grundsoliden Lehramtsstudium folgt das aufbauende Pädagogikstudium, das Merscheid vorzeitig abbricht, um sich fortan ausschließlich der künstlerischen Arbeit widmen zu können. Gemeinsam mit dem Comiczeichner Ferdinand Lutz entwickelt er eine multimediale BildKlangLesung für Grundschulkinder und beginnt parallel dazu, erste Kinderlieder zu schreiben. Die pandemiebedingte Veranstaltungspause nutzt er schließlich zur Realisierung seines komplett selbst produzierten Debut-Albums „Im Spiel“, das im Februar 2021 erscheint. Darauf überzeugt der Multiinstrumentalist nicht nur mit viel musikalischem Einfallsreichtum, sondern auch mit fröhlich verspielten Textideen. Keine Frage: Wer seinen Weg als Kindermusiker derart zielstrebig und konsequent verfolgt, der wird früher oder später einen festen Platz in der Szene besetzen.

Veröffentlichungen




gefördert von
Christiane Weber Stiftung zur Förderung von Kindermusik
Partner
ConBrio Verlagsgesellschaft